System-Fehler: Fehlersuche

Bei der Verwendung von TaxDome kann gelegentlich ein Systemfehler auftreten. Dies geschieht in der Regel durch ein Versehen, und Sie erhalten immer eine Pop-up-Fehlermeldung oder eine Inbox+ Benachrichtigung über den Fehler. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Systemfehlermeldungen, deren Ursachen und Hinweise zur Behebung der Probleme.

Hier finden Sie folgende Informationen:

Fehler "Ressource nicht gefunden"

Wenn Sie eine Auftrag oder eine Aufgabe bearbeiten, erhalten Sie möglicherweise diese Meldung, wenn Sie versuchen, Ihre Änderungen zu speichern. Warum passiert das? Weil Auftrag oder Aufgabe zur gleichen Zeit von einem anderen Teammitglied gelöscht wird.

"Aktion verboten!"

Diese Fehlermeldung bedeutet, dass Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte verfügen, um die Aktion durchzuführen.

Die Lösung: Informieren Sie den Firmeninhaber, damit er Ihnen die erforderlichen Zugriffsrechte erteilen kann. Weitere Einzelheiten zu den Zugangsrechten finden Sie hier.

"E-Mail ist bereits durch einen Kontakt belegt"

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie versuchen, ein Teammitglied hinzuzufügen, aber die E-Mail-Adresse, die Sie für dieses Mitglied eingegeben haben, bereits als Kontakt aufgeführt ist.

Die Lösung: Da die E-Mail bereits dem System hinzugefügt wurde, fügen Sie die E-Mail Ihres Teammitglieds mit +1 vor dem @-Symbol hinzu (z. B. aneta+1@example.com). Es wird keine Fehler geben und Ihr Mitarbeiter kann Anmelden mit seiner korrekten E-Mail-Adresse aufrufen.

Konnte keine E-Mail senden"

Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn ein Problem bei der Passwortänderung oder der E-Mail-Synchronisierung vorliegt.

Die Lösung: Klicken Sie auf den Link E-Mail-Synchronisierung ein richten, um Ihre E-Mails erneut zu synchronisieren.

"Ungültiger Kunde"

Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, eine Rechnung zu erstellen oder eine Zahlung für ein Konto vorzunehmen, das gelöscht wurde. Vergewissern Sie sich, dass Sie das richtige Konto ausgewählt haben.

"Daten können nicht gespeichert werden"

Wenn Sie versuchen, eine Nachricht an einen Client zu senden, kann diese Fehlermeldung auftreten. Senden Sie einen Fehlerbericht an TaxDome, und wir werden das Problem so schnell wie möglich beheben.

Zahlungsverkehrsfragen

Wenn Sie versuchen, eine Lizenz zu kaufen oder im Namen eines Kunden zu bezahlen, können verschiedene Arten von Fehlern auftreten. Sie unterscheiden sich je nach Zahlungsverarbeitungsdienst (Stripe oder CPACharge) und der Zahlungsart (Kreditkarte oder ACH).

Die Zahlung Ihres Kunden wurde von CPACharge abgelehnt

Wenn die Zahlung eines Kunden von CPACharge verweigert wurde, kann dies daran liegen, dass der Nutzer neu ist und ein Kreditlimit und eine unzureichende Kredithistorie hat. Er muss CPACharge kontaktieren, um sein Kreditlimit zu erhöhen.

Bezahlen mit einer Kreditkarte über CPACharge

  • "Die Karte wurde abgelehnt." Wenden Sie sich für weitere Informationen an den Kartenaussteller.
  • "Die Karte wurde wegen unzureichender Deckung abgelehnt." Verwenden Sie eine andere Zahlungsmethode.
  • "Die Karte wurde wegen Überschreitung des Limits abgelehnt." Verwenden Sie eine andere Zahlungsmethode.
  • "Die Karte ist abgelaufen." Verwenden Sie eine andere Zahlungsmethode.
  • "Die Karte wurde aufgrund eines Verarbeitungsfehlers abgelehnt." Versuchen Sie die Zahlung erneut. Wenn die Zahlung immer noch nicht durchgeführt werden kann, versuchen Sie es später oder wenden Sie sich an den CPACharge-Support.
  • "Die Kartennummer ist ungültig. Geben Sie die Kartennummer erneut korrekt ein." Versuchen Sie die Zahlung erneut.
  • "Der Kartentyp wird nicht akzeptiert. Passen Sie Ihr CPACharge-Zahlungsformular an, um weitere Typen einzubeziehen." Für weitere Details, gehen Sie hier.
  • "Der Kartencode ist falsch." Geben Sie den richtigen CVV-Code erneut ein.
  • "Die Zahlung kann zur Zeit nicht bearbeitet werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal." Wenden Sie sich an den CPACharge-Support, um das Problem zu beheben.
  • "Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten". Wenden Sie sich an den CPACharge-Support, um das Problem zu beheben.
  • "Die Postleitzahl ist ungültig. Geben Sie die richtige Postleitzahl ein." Geben Sie die Postleitzahl erneut ein.
  • "E-Mail ist ungültig." Geben Sie die richtige E-Mail-Adresse ein.

Bezahlen mit ACH über CPACharge

  • "Die Transaktion wurde abgelehnt. Kontaktieren Sie Ihren Kartenaussteller für weitere Informationen." Möglicherweise haben die Betrugsregeln der Bank die Transaktion blockiert oder die Bank hat die Zahlung aufgrund Ihres Standorts abgelehnt.
  • "Die Transaktion wurde als Duplikat abgelehnt." Sie haben innerhalb der letzten 10 Minuten bereits dieselbe Kreditkarte mit demselben Betrag und derselben Rechnungsnummer belastet.
  • "Die Kontonummer ist ungültig." Geben Sie die richtige Konto- oder Bankleitzahl ein.
  • "Die Transaktion wurde aufgrund unzureichender Mittel abgelehnt." Verwenden Sie eine andere Zahlungsmethode.
  • "Das Konto wurde nicht gefunden. Geben Sie die richtige Konto- oder Bankleitzahl ein." Geben Sie die Bankleitzahl erneut ein.
  • "Konto ist geschlossen." Entweder Sie oder RDF haben das Konto geschlossen. Verwenden Sie eine andere Zahlungsmethode.
  • "Konto ist gesperrt." Verwenden Sie eine andere Zahlungsmethode. Der Zugriff auf das Konto wurde durch RDF oder rechtliche Schritte eingeschränkt.
  • "Die Transaktion wurde wegen Überschreitung des Limits abgelehnt." Die Kreditkarte ist überzogen, und Sie müssen eine andere Zahlungsmethode verwenden.
  • "Die Routingnummer ist ungültig. Die eingegebene Routingnummer ist falsch. Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Ziffern eingeben. Geben Sie die Routingnummer erneut vollständig ein.
  • "Die Transaktion konnte aufgrund eines Kommunikationsproblems nicht abgeschlossen werden." Wenden Sie sich an Wirtschaftsprüfer Charge Support, um das Problem zu beheben.
  • "Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten." Wenden Sie sich an den Support vonWirtschaftsprüfer Charge, um das Problem zu beheben.
Tipp

Achtung! Ein eCheck kann bis zu 60 Tage nach seiner Autorisierung fehlschlagen. Die Transaktionen können aus verschiedenen Gründen nicht ausgeführt werden, z. B. "Konto eingefroren", "Konto geschlossen" oder "Kein Konto/kein Konto auffindbar". Normalerweise scheitert eine eCheck-Zahlung 3 bis 4 Tage nach der Autorisierung; es kann aber auch sein, dass Sie Wochen später eine Fehlermeldung "Unauthorized Debit Entry" erhalten. Dies ist vergleichbar mit der Rücklastschrift, allerdings ohne ein Überprüfungsverfahren durch Dritte. Ein Kunde kann jederzeit eine ACH-Rückgabe einreichen, bevor die 60 Tage ablaufen.

Bezahlen mit einer Kreditkarte über Stripe

  • "Ihre Karte wurde abgelehnt." Ein Kartenaussteller hat die Zahlung abgelehnt, und Sie müssen eine andere Zahlungsmethode verwenden.
  • "Ihre Karte ist nicht ausreichend gedeckt." Die Kreditkarte ist überzogen, und Sie müssen eine andere Zahlungsmethode verwenden.
  • "Ihre Karte ist abgelaufen." Verwenden Sie eine andere Zahlungsmethode.
  • "Der Sicherheitscode Ihrer Karte ist falsch". Geben Sie den richtigen CVV-Code erneut ein.
  • "Bei der Verarbeitung Ihrer Karte ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es in Kürze erneut." Wenden Sie sich an den Stripe Support, um das Problem zu beheben.
  • "Ein Fehler ist aufgetreten." Wenden Sie sich an den Stripe Support, um das Problem zu beheben.

"Zahlungsanbieter stimmt nicht überein. Bitte aktualisieren Sie die Seite und wiederholen Sie den Vorgang"

Dieser Fehler tritt auf, wenn ein Zahlungsdienstleister gleichzeitig belastet wird. Aktualisieren Sie die Seite.

"Die Verbindung zum Zahlungsdienstleister wurde unterbrochen"

Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn der Zahlungsanbieter die Verbindung trennt. Gehen Sie auf der Registerkarte " Integrationen " zum Abschnitt " Zahlungen ". (Weitere Informationen zur Verbindung finden Sie hier.)

"Sie haben einen Fehler bei der Zahlung des Abonnements."

Diese Fehlermeldung kann auftreten, wenn Sie versuchen, ein Abonnement mit einer Karte zu bezahlen, die Sie bereits verwendet haben. Wenn die Karte abgelaufen ist oder aus einem anderen Grund nicht belastet werden kann, müssen Sie die update Ihre Kreditkartendaten ändern. (Weitere Informationen finden Sie hier.)

Import-Probleme

  • "*** ist nicht erlaubt. Bitte laden Sie eine CSV-Datei hoch." Sie versuchen, Daten im falschen Format zu importieren. Speichern Sie das Dokument als CSV-Datei. (Weitere Informationen finden Sie hier.)
  • "Die Datei muss UTF-8 kodiert sein, mit Kommas als Trennzeichen. Bitte laden Sie eine andere Datei hoch." Sie versuchen, Daten mit der falschen Kodierung zu importieren. Sie müssen die Kodierung in UTF-8 ändern. (Weitere Einzelheiten finden Sie hier.)
  • "Diezulässige Größe beträgt bis zu 3 MB". Die Datei, die Sie zu importieren versuchen, ist zu groß. Speichern Sie die Daten in zwei oder mehr separaten Dateien und importieren Sie sie dann separat.
  • "Einige Felder sind nicht mit den entsprechenden Feldern in der CSV-Datei verknüpft. Möchten Sie fortfahren?" Die Felder in Ihrer CSV-Datei sind nicht mit den Kontaktfeldern verknüpft. Folglich können diese Daten nicht zur Erstellung von Kontakten verwendet werden.
  • "Sie haben kein Feld für den Kontonamen ausgewählt." Wählen Sie das Feld а im Dropdown-Menü Kontoname, um ein Konto zu erstellen. Ein Kontoname ist entweder ein Firmenname (für ein nicht-persönliches Konto) oder ein Vor- und Nachname (für ein persönliches Konto); der Kontoname stellt eine Einheit dar.
  • "Sie können keine Kunden importieren. Bitte fragen Sie den Firmeninhaber, ob er Ihnen Zugriff auf alle Kunden geben kann." Sie haben nicht die richtigen Zugriffsrechte, um diese Aktion durchzuführen. Lesen Sie hier mehr darüber, wie Sie Mitarbeitern Zugriffsrechte erteilen können.

Fragen zur Integration

  • "Verbindung mit CPACharge fehlgeschlagen: Die Firmenwährung weicht von der CPACharge-Kontowährung ab." Ihre Standardwährung in CPACharge stimmt nicht mit der Währung überein, die Sie auf TaxDome ausgewählt haben.
  • "Verbindung mit Stripe fehlgeschlagen: Kein Autorisierungscode angegeben". Geben Sie den richtigen Autorisierungscode ein, den Sie von Stripe oder beginnen Sie erneut.
  • “Failed to connect with QuickBooks: Couldn’t connect to QuickBooks.” You haven’t selected your company on QuickBooks or skipped the last step. Start over.
  • “You are about to disable TaxDome’s billing management and QuickBooks integration. Your clients will not see or be able to settle pending invoices within TaxDome. Are you sure you want to proceed?” Read more about disabling QuickBooks integration here.

"Einige Vorschläge wurden nicht erstellt"

Diese Fehlermeldung kann in IhremPosteingang+ erscheinen, wenn Sie Vorschläge an mehrere Konten gleichzeitig gesendet haben; dies geschieht, wenn die Option Unterschriftsberechtigung für ein Konto gleichzeitig von einem anderen Teammitglied deaktiviert wird.

Die Lösung: Klicken Sie im Feld Einige Vorschläge wurden nicht erstellt auf den Namen des Kunden, wechseln Sie zur Registerkarte Info , klicken Sie dann auf das Symbol mit den drei Punkten neben dem Kontakt und wählen Sie Unterschriftsberechtigung aktivieren. (Lesen Sie mehr darüber hier.)

"Einige Nachrichten wurden nicht gesendet"

Diese Fehlermeldung erhalten Sie möglicherweise in Ihrem Inbox+ wenn Sie eine Nachricht an einen oder mehrere Kunden senden, die aber nicht alle ankommen. Eines oder mehrere dieser Konten sind offline, weil bei den verknüpften Kontakten dieLOGIN-Schalter für alle E-Mail-Adressen ausgeschaltet sind. Möglicherweise hat ein anderes Teammitglied dies getan, während Sie die Nachrichten gesendet haben.

Die Lösung: Klicken Sie im Feld Einige Nachrichten wurden nicht gesendet auf den Namen des Kunden, wechseln Sie zur Registerkarte Info und aktivieren Sie LOGIN für mindestens eine mit dem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse. (Ausführlichere Anweisungen finden Sie hier.)

Ist damit Ihre Frage beantwortet? Danke für das Feedback Bei der Übermittlung Ihres Feedbacks ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Brauchen Sie noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns